• Deutsch
  • English

Thermogravimetrische Analyse (TGA)

Die thermogramivetrische Analyse hat mittlerweile breite Anwendung in der Materialwissenschaft sowohl in der Forschung als auch zur Produktkontrolle in der Industrie gefunden. Das Messprinzip ist denkbar einfach: die Massenänderung der Probe wird über eine Mikrowaage als Funktion der Temperatur gemessen. Während anorganische Feststoffe üblicherweise in ihrem Gewicht konstant bleiben oder ihr Gewicht erst bei hohen Temperaturen zunimmt (durch Oxidation) oder abnimmt (durch Sublimierung oder Verdampfen), zersetzen sich organische Substanzen bei wesentlich niedrigen Temperaturen. Somit ist eine Aufschlüsselung der Probenzusammensetzung, verbunden mit einer quantitativen Aussage der Zusammensetzung, möglich.

Spezifikationen der Messung