• Deutsch
  • English

Nanozerkleinerung in Rührwerkskugelmühlen

Die Nasszerkleinerung in Rührwerkskugelmühlen ist eine in der Industrie verbreitete Methode, um feine Produkte herzustellen. Sie findet ihren Einsatz in Industriezweigen wie der Chemie-, der Pharma- und der Kosmetikindustrie, im Farb- und Lack herstellenden Gewerbe sowie in Bereichen der Lebensmittelproduktion. Mit Rührwerkskugelmühlen können durch die richtige Wahl der Prozessparameter und durch eine geeignete Stabilisierung partikuläre Systeme bis in den Nanometerbereich zerkleinert werden.

Ziele der Untersuchungen liegen einerseits in der Optimierung der Prozessparameter, die sich durch Modelle physikalisch stützen lassen, und andererseits in der optimalen Zusammensetzung und folglich Stabilisierung der Suspensionen, die insbesondere für den Nanometerbereich ein chemisch-physikalisches Verständnis der Partikel-Partikel-Wechsel­wir­kung­en der Suspension nach sich zieht.

In der interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen IPAT und der Universität Erlangen lag der Schwerpunkt bis zum heutigen Zeitpunkt auf der Feinstzerkleinerung anorganischer Materialen. In zukünftiger Kooperation soll die Feinstzerkleinerung organischer Partikel am Beispiel von Pyren und ß-Carotin in Rührwerkskugelmühlen näher betrachtet werden. Der Fokus soll auf dem Einfluss von Prozessparametern und -temperatur auf den Zerkleinerungsfortschritt (Agglomerat- und Primärpartikelgröße) liegen, wobei durch Temperaturvariation auch die mechanischen Eigenschaften des Mahlguts gezielt verändert werden sollen. Der Mahlkörperverschleiß soll erstmals in der Verschleißtieflage systematisch untersucht werden. Ein möglicher Zusammenhang zwischen den mechanischen und thermischen Beanspruchungen und einer Produkt-Degradation soll aufgezeigt werden.


AG – Mitarbeiter

Aktuelle Projekte
Silicon Graphite goes Industry mehr

Feinstzerkleinerung von Mehrstoffsystemen in Rührwerkskugelmühlen mehr

Steigerung der Energieeffizienz durch Steuerung der Fließeigenschaften und Minimierung der Agglomeration bei der trockenen Feinzerkleinerung mehr

Ressourceneffiziente chemische Synthese – Prozessentwicklung in Kugelmühlen für lösungsmittelfreie Reaktionen (RESPEKT) mehr

PVZ-Verbundprojekt SynFoBiA
Verarbeitung nanopartikulärer Wirkstoffe zu neuartigen festen Formen mehr

Entwicklung eines Verfahrens und der Anlagentechnik zur kontaminationsminimierten Feinstzerkleinerung organischer Wirkstoffe auf der Basis des elektromechanischen Wirkprinzips mehr

Beanspruchungsvorgänge in Planetenkugelmühlen und deren Anwendung auf die Maßstabs- und Mühlenübertragung mehr

Nanozerkleinerung organischer und anorganischer Materialien mehr

Abgeschlossene Projekte
Nanozerkleinerung von pharmazeutischen Wirkstoffen in Rührwerkskugelmühlen mehr

Vorträge