• Deutsch
  • English

Institutsstrategie

Die heutigen komplexen Aufgabenstellungen in der Partikeltechnik und der Mechanischen Biotechnologie sind nur durch interdisziplinäre Zusammenarbeit erfolgreich zu bearbeiten. Am Institut für Partikeltechnik arbeiten daher Ingenieure unterschiedlicher Fachdisziplinen (Verfahrenstechnik, Bio- u. Chemieingenieurwesen, Mechanik) eng mit Naturwissenschaftlern zusammen (Biotechnologie, Chemie, Physik).
Zudem werden zahlreiche gemeinsame Projekte mit anderen Instituten und/oder Forschungseinrichtungen durchgeführt und das Wissen gebündelt. Nicht zuletzt kooperiert das Institut für Partikeltechnik mit der Industrie, wobei gemeinsame Projekte insbesondere durch Kombination von Firmen- und Instituts-Know-How erfolgreich bearbeitet werden. Durch den engen Kontakt mit der Industrie werden Forschungsergebnisse kurzfristig in die Industrie transferiert und zum anderen wird der Forschungsbedarf der Industrie frühzeitig erkannt.
Aufgrund seiner Historie ist der Hauptstandort des Instituts für Partikeltechnik außerhalb der Campusbereiche der TU Braunschweig in Braunschweig-Gliesmarode angesiedelt. Daneben gibt es weitere Standorte am Biozentrum der TU Braunschweig sowie im Bereich Langer Kamp. Aktuell arbeiten an den drei Standorten des Instituts für Partikeltechnik insgesamt ca. 50 Mitarbeiter in den verschiedenen Arbeitsgruppen, der Institutsleitung und -verwaltung sowie der Institutswerkstatt.


Aktuelles und Termine
Clara Sangrós Giménez erhält den Preis für den besten Vortrag auf der WCCE – Parmat 2017 hier

Vorlesungen im Wintersemester 2017/2018 hier

Projektarbeit: Termine und Themen hier

Klausurhinweise und Ergebnisse hier

Hiwi für Verwaltung und Hiwi zur Programmierung gesucht! hier

Seminar and Workshop
„Grinding and Dispersing with Stirred Media Mills“ Flyer

9th International Symposium on
„Fine Grinding and Dispersing“ Flyer

Homepage der Energie- und Verfahrenstechnik Braunschweig hier

Aktuelles-Archiv