• Deutsch
  • English

Prozesstechnik konjugierter Nanopartikel-Hybridsysteme zum Einsatz in der biomedizinischen Diagnostik

Ansprechpartner: Viktor Maurer

Projektbeschreibung:
Ein Messprinzip, welches innerhalb der letzten Jahre aufgrund der außerordentlich hohen analytischen Sensitivität für Aufsehen gesorgt hat, ist die oberflächenverstärkte Ramanspektroskopie (SERS). Durch die Verwendung von plasmonischen Oberflächen, wie bspw. Goldnanopartikeln, können Raman-Signale erhalten werden, welche bis zu 1010-fach höher sind als in der herkömmlichen Ramanspektroskopie. Im Rahmen dieser Forschungsarbeit werden verschiedene multifunktionelle Nanopartikelsysteme hergestellt, auf deren Grundlage diagnostische SERS-basierte Anwendungen ex-vivo und in-vitro durchgeführt werden.

Abbildung: (a) Antikörper-funktionalisierte Eisenoxid- und Goldnanopartikel zur magnetischen Aufreinigung und anschließenden Detektion von Tau Protein, (b) SERS-aktives Hybridnanopartikelsystem bestehend aus Gold-beschichteten Eisenplatinnanopartikeln, welche in ein organisches Trägerpartikel eingekapselt wurden und für eine hoch-sensitive in-vitro Diagnostik eingesetzt werden.

Ziele und Aufgaben des iPAT:

  • Etablierung von verschiedenen Hybridnanopartikelsystemen mit maßgeschneiderten Eigenschaften für eine SERS-basierte Diagnostik
  • Charakterisierung der Partikelsynthese und -funktionalisierung sowie Erfassung der essentiellen Prozessparameter zur Sicherung der Produkteigenschaften
  • Diagnostische und therapeutische ex-vivo/in-vitro Anwendungen der Hybridnanopartikel
  •  
    Kooperationspartner:
    – Physikalisch-Technische Bundesanstalt
    – Medizinische Hochschule Hannover


    AG – Mitarbeiter

    Aktuelle Projekte
    Quanomet, Junior Research Group “Nanofluidics & Particle Manipulation” more

    Prozesstechnik konjugierter Nanopartikel-Hybridsysteme zum Einsatz in der biomedizinischen Diagnostik mehr

    Fraktionierung von Nanopartikeln durch präparative Gelelektrophorese Teilprojekt des SPP 2045 mehr

    Fortschrittliche Lithium-Schwefel-Batteriekonzepte für die Luftfahrt (aero-LiS-SE) mehr

    Wirkprinzipien nanoskaliger Matrixadditive für den Faserverbundleichtbau mehr

    Nanoskalige Wirkstoffträgersysteme als Therapeutika zur zielgerichteten Tumortherapie mehr

    Röntgenkleinwinkelstreuung als metrologisches Instrument – Eine Korrelationsstudie über die optischen Eigenschaften von Halbleiternanopartikeln als ubiquitäres Maß für Partikelgrößen mehr

    Synthese und Prozessierung maßgeschneiderter AZO-Nanokristalle mehr

    Fraktionierung von Nanopartikeln durch präparative Gelelektrophorese mehr

    Nanopartikuläre Dünnschichten für Feststoff-Kathodenkomposite in Festkörperbatterien mehr

    ElektroBak – Innovative Materialien und Konzepte für mikrobielle elektrochemische Systeme mehr

    Herstellung multifunktionaler Nanokomposit-Dünnschichten unter Verwendung nanopartikulärer Bausteine mehr

    Prozesskette-Eigenschafts-Beziehungen einer nanopartikulären Beschichtung mehr

    Abgeschlossene Projekte

    Prozesstechnische Untersuchung der Synthese von Metalloxid-Nanopartikeln durch nichtwässrige Sol-Gel-Verfahren mehr

    Kleinmolekül-Stabilisierung von Metalloxid Nanopartikeln mehr

    Biokompatible Eisenoxid-Nanopartikel zur in-situ-Magnetseparation von Bioprodukten mehr

    Protein-Aufreinigung mit funktionalisierten magnetischen Nanopartikeln mehr

    AiF – CleanCoat: Entwicklung langzeitbeständiger, transparenter, photokatalytisch aktiver Schichtsysteme auf Glas und Kunststoffen mehr

    GEENI – Herstellung maßgeschneiderter nanostrukturierter Aktivmaterialien mehr