• Deutsch
  • English

Simulation mechanochemischer Prozesse in Mühlen

Fördergeber: BASF

Projektbearbeitung : Christoph Thon

Zusammenfassung des Gesamtprojektes:

Das Forschungsvorhaben „Simulation mechanochemischer Prozesse in Mühlen“ wird im Rahmen des Industrieprojektes „In situ Untersuchungen der mechanochemischem Aktivierung von drei Modellsystemen“ von der BASF durchgeführt.
Wesentlicher Forschungsschwerpunkt des Projektes ist die Untersuchung mechanochemischer Einbauprozesse anhand dreier Modelstoffsysteme. Das Gesamtziel besteht darin den Prozess sowohl auf experimenteller als auch simulativer Ebene zu untersuchen, wobei die Beanspruchung und der Einbau des Produktes in einer speziellen Labor-Rührwerkskugelmühle in-situ analysiert wird, und auch die Beanspruchungsenergie mittels Sensorpartikeln direkt gemessen wird. Zum Vergleich sowie zur weiteren Analyse des Systems werden mikro- und makroskalige DEM-Simulationen aufgestellt und die Versuchsparameter abgefahren, die Ergebnisse werden mit experimentellen Daten verglichen und mechanistische Zusammenhänge und Modelle abgeleitet.

Ziele und Aufgaben des iPAT

  • Untersuchung des eingefangenen Volumens von Produktpulver zwischen Mahlkörpern mittels eines dafür entwickelten Versuchsaufbaus des iPAT
  • Aufsetzen einer mikroskaligen Simulation mit einem Mahlkörper und vielen Produktpartikeln
  • Aufsetzen einer makroskaligen Simulation mit vielen Mahlkörpern und keinen Produktpartikeln
  • Kalibrieren der Simulationsparameter und Simulationsvalidierung
  • Abfahren der relevanten Versuchsparameter der Versuche
  • Vergleich mit experimentellen Ergebnissen und Ableiten mechanistischer Modelle und Zusammenhänge
  •  
    Projektpartner

    BASF, BAM, FAU


    Mitarbeiter

    Aktuelle Projekte
    Simulationsbasierte Modellierung zeit- und scherabhängiger disperser und rheologischer Eigenschaften von Zementsuspensionen mehr

    HIPO STACK: High Power Redox Flow Stacks mehr

    DEFACTO: Batteriedesign und Fertigungsoptimierung durch multiphysikalische Modellierung mehr

    3D4Space: Additive Fertigungsverfahren für die innovative Raumfahrt – „Drucken auf dem Mond“ mehr

    Nanofluidik & Partikelmanipulation – Herstellung und Charakterisierung hierarchischer, metrologischer Nano- und Mikrostrukturen mehr

    FOR 2021 “Wirkprinzipien nanoskaliger Matrixadditive für den Faserverbundleichtbau“ mehr

    Steuerung und Modellierung der Aggregation und Redispergierung gefällter Nanopartikel mehr

    Dynamische Prozessmodelle für die Feinstzerkleinerung und -dispergierung mehr

     

    Abgeschlossene Projekte
    Processing of nanoparticles out of poorly water-soluble drugs by precipitation and drying using microsystems mehr

    Prozess- Eigenschafts-Beziehungen einer nanopartikulären Beschichtung zur Verbesserung mechanischer Eigenschaften mehr

    Entwicklung einer Methode zur Messung der Dispergiereigenschaften von Partikelaggregaten und -agglomeraten mehr

    Dispergierung von Nanopartikeln mehr

    Verbundprojekte


    Mikropart – Mikrosysteme für partikuläre Life-Science-Produkte mehr

    Nanostrukturierte Kompositmaterialien – von der Entwicklung in die Produktion mehr

    Virtuelles Institut „Nanotechnologie in Polymerkompositwerkstoffen“ mehr

    BMBF-Projekt „Industrielle Sol-Herstellung und Beschichten von flexiblen Trägersubstraten mit nanoskaligen Sol-Gel-Materialien (SolGel)“ mehr