• Deutsch
  • English

ZiLsicher – Zink-Luft-Akkumulator als sicherer elektrochemischer Speicher für emissionsarme und explosionsgeschützte Industriebereiche

Fördergeber: BMBF

Ansprechpartner : Dr. rer. nat. Jeroen Volbeda

Allgemeine Projektbeschreibung:

Zink-Luft-Akkumulatoren haben das Potenzial als kostengünstige, umweltfreundliche und sichere elektrochemische Energiespeicher in breiten industriellen Anwendungsbereichen zu fungieren. Die Hauptargumente für die Entwicklung marktfähiger Systeme liegen in der bestehenden Infrastruktur für weltweit etablierte Zink-Luft-Primärzellen, der hohen Verfügbarkeit und Wirtschaftlichkeit des Aktivmaterials und der Umweltverträglichkeit des Systems. Das dargestellte Konsortium deckt die Wertschöpfungskette von der Materialbereitstellung bis hin zur Vermarktung der angestrebten Innovation ab, während die Forschungsinstitutionen ihre erfolgreichen Vorarbeiten umfassend dokumentiert haben. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines leistungsstabilen Zink-Luft-Akkumulators aus hochfunktionalen Einzelkomponenten und der Aufbau eines Demonstrators mit 100 Watt Leistung. Diese Leistungsklasse ist für die Übertragung der erlangten Erkenntnisse auf den industriellen Maßstab relevant. Eine wirtschaftliche Verwertung sehen die Anwendungspartner primär in Industriebereichen, die strengen Emissionsauflagen unterliegen, wie der dezentralen Stromversorgung und der Grundlastdeckung bei Baumaschinen, Schiffen und industriellen Transportsystemen. Aufgrund der systemspezifischen Sicherheitsmerkmale liegt zusätzliches Potenzial für Anwendungen in explosionsgeschützten Industriebereichen.
 

Teilprojektbeschreibung:

Das Institut für Partikeltechnik der TU Braunschweig (iPAT) wird sich mit der Entwicklung hochstrukturierter, poröser Zinkanoden beschäftigen, welche für den Einsatz in verschiedenen Speicherkonzepten verwendbar sind. Dabei wird vor allem der Fokus auf die Untersuchung der Alterungsmechanismen der Anodenstruktur in Abhängigkeit der Betriebsparameter und eine effiziente Prozessführung zur Herstellung der Zinkanoden gelegt. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf der Analyse des Elektrolyten liegen. Mit den Erkenntnissen und der Kopplung zu weiteren Zellparametern wird es möglich sein, kritische Betriebszustände frühzeitig zu erkenn und zu umgehen. Diese Erkenntnisse werden zielführend für die Konzeption des Demonstrators eingesetzt, welcher in Einklang mit Anforderungsprofilen verschiedener Industriezweige steht.
 

Projektpartner (alphabetisch):
Alantum Europe GmbH, Covestro Deutschland AG, Eisenhuth GmbH & Co. KG, Fraunhofer Heinrich Hertz Institut, Technische Universität Braunschweig, Technische Universität Clausthal, VARTA Microbattery GmbH


AG – Mitarbeiter

Aktuelle Projekte

BaSS – BatterieSicherheitsStandardisierung mehr

BenchBatt – Prozesstechnische Energie-Optimierung und Validierung von Lithium-Ionen- und Lithium-Schwefel-Batterieelektroden mehr

DaLion – Datamining in der Produktion von Lithium-Ionen Batteriezellen mehr

EVOLi²S – Evaluierung der technisch wirtschaftlichen Vorteile des Open-Cell-Moduls bei Lithium-Ionen und Lithium-Schwefel Batterien im Hinblick auf stationäre und mobile Anwendungen mehr

FesKaBat – Feststoff-Kathoden für zukünftige Hochenergie-Batterien mehr

HighEnergy – Fertigung und Simulation hochkapazitiver, strukturierter Elektroden´ mehr

LoCoTroP – Low-cost Trockenbeschichtung von Batterieelektroden für energieeffiziente und umweltgerechte Produktionsprozesse mehr

MultiDis – Multiskalenansatz zur Beschreibung des Rußaufschlusses im Dispergierprozess für eine prozess- und leistungsoptimierte Prozessführung mehr

ProKal – Prozessmodellierung der Kalandrierung energiereicher Elektroden mehr

Roll-It – Rolle-zu-Rolle-Intensivnachtrocknung mehr

Silicon Graphite goes Industry mehr

KonSuhl – Kontinuierliche Suspensionsherstellung mehr

Hochschuloffensive eMobilität für die Fort- und Weiterbildung – Mobilität elektrisch erleben, erfahren, erlernen! (MOBIL4e) mehr

Verfahrenstechnische Entwicklung von Elektroden und deren Herstellungsprozess für innovative Hochleistungsbatterien  mehr

EFRE/BLB  mehr

GEENI – Graduiertenkolleg Energiespeicher und Elektromobilität Niedersachsen mehr

LithoRec II
Leuchtturmprojekt im Forschungsfeld der Elektromobilität

Akuzil – Entwicklung von Materialien und Komponenten für Zink-Luft Sekundärelemente unter Berücksichtigung von Systemrestriktionen und Systemoptionen mehr

Insider – Auf Anionen-Interkalation basierende Dual Ionen Energiespeicher mehr

iFaab – Untersuchung von Fertigungskonzepten zur automatisierten Herstellung von Batteriezellen mehr

SafeBatt – Aktive und passive Maßnahmen für eigensichere Lithium-Ionen-Batterien mehr

S-ProTrak – Forschung für effiziente Produktionstechnik mehr

ZiLsicher – Zink-Luft-Akkumulator als sicherer elektrochemischer Speicher für emissionsarme und explosionsgeschützte Industriebereiche mehr

Abgeschlossene Projekte

ProLiEMo – Produktionsforschung für Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterien für ElektroMobilität  mehr

LithoRec – Recycling von Lithium-Ionen-Batterien mehr

LiVe – Lithium-Verbundstrukturen mehr