• Deutsch
  • English

Nanozerkleinerung von pharmazeutischen Wirkstoffen in Rührwerkskugelmühlen

Projektbearbeitung:  André Bitterlich

Nanopartikel sind in vielen Produkten des täglichen Bedarfs wie Farben und Sonnencremes enthalten. Auch in der pharmazeutischen Industrie spielen diese eine zunehmend wichtige Rolle. Aufgrund des hohen Oberflächen-zu-Volumenverhältnisses von Nanopartikeln wird die Löslichkeit sonst schwer oder unlöslicher Produkte durch die Nanozerkleinerung deutlich vergrößert. Dies erhöht die Bioverfügbarkeit und eröffnet den Zugang zu neuen und mitunter innovativen Stoffklassen in der pharmakologischen Anwendung.
Die (Nano-)Zerkleinerung in Rührwerkskugelmühlen wurde bisher im Wesentlichen an anorganischen Systemen untersucht. Die Übertragbarkeit der Erkenntnisse auf pharmazeutische (organische) Partikeln gilt es zu klären.

Daher soll im Rahmen dieses Projektes untersucht werden, welchen Einfluss Betriebsparameter und Stabilisatoren auf die Zerkleinerung pharmazeutischer Wirkstoffe haben. Im Fokus stehen insbesondere die Ermittlung der maximalen Produktfeinheit und die Minimierung der Produktkontamination durch Mahlkörperverschleiß. Ferner sollen Einflüsse der Betriebsparameter und Stabilisatoren auf die Produktmorphologie analysiert werden.
Mithilfe von mikromechanischen Messungen sollen mechanische Kennwerte der Partikeln, wie elastisches und plastisches Formungsverhalten analysiert werden. Eine Verknüpfung dieser Eigenschaften mit dem Bruchverhalten wird dabei angestrebt.
Ein wichtiger Gesichtspunkt im Bereich der Nanozerkleinerung pharmazeutischer Wirkstoffe ist zudem die Entwicklung von Methodiken zur systematischen Stabilisatorwahl.

Abb.: Zerkleinertes Produkt

Publikationen zum Projekt:

  1. A. Bitterlich, C. Komoß, D. Steiner, H. Bunjes, A. Kwade (2011) Nanomilling of Naproxen in Stirred Media Mills, 7th International Symposium Fine Grinding and Dispersing, Braunschweig, Germany, Conf. Proc., 28-35 (ISBN 13 978-3-86844-368-4)

AG – Mitarbeiter

Aktuelle Projekte

Feinstzerkleinerung von Mehrstoffsystemen in Rührwerkskugelmühlen mehr

Entwicklung eines Formulierungs- und Vermahlungsverfahrens für die Erzeugung innovativer transparenter keramischer Farbpigmente sowie der zugehörigen Beschichtungs-formulierung zur Glasbeschichtung mittels adaptierten Tauchverfahren mehr

ECRA project: Future Grinding Technologies mehr

InnoRec – Innovative Recyclingprozesse für neue Lithium-Zellgenerationen mehr

Ladungsbasierte selektive Trennung submikroner Partikeln aus Zerkleinerungsprozessen mehr

Entwicklung von maßgeschneiderten Metallpartikeln für einen effizienteren Laser-Powder-Bed-Fusion-Prozesses (PBF-LB/M) im Bereich der pulverbasierten additiven Fertigung mehr

Silicon Graphite goes Industry mehr

Entwicklung von Methoden zur Messung der Fließeigenschaften zur Messung der Fließeigenschaften faserartiger Schüttgüter für die Silo- und Prozessoptimierung mehr

Abgeschlossene Projekte

Nanozerkleinerung organischer und anorganischer Materialien mehr

Nanozerkleinerung von pharmazeutischen Wirkstoffen in Rührwerkskugelmühlen mehr

Beanspruchungsvorgänge in Planetenkugelmühlen und deren Anwendung auf die Maßstabs- und Mühlenübertragung mehr

Entwicklung eines Verfahrens und der Anlagentechnik zur kontaminationsminimierten Feinstzerkleinerung organischer Wirkstoffe auf der Basis des elektromechanischen Wirkprinzips mehr

PVZ-Verbundprojekt SynFoBiA
Verarbeitung nanopartikulärer Wirkstoffe zu neuartigen festen Formen mehr

Steigerung der Energieeffizienz durch Steuerung der Fließeigenschaften und Minimierung der Agglomeration bei der trockenen Feinzerkleinerung mehr

Ressourceneffiziente chemische Synthese – Prozessentwicklung in Kugelmühlen für lösungsmittelfreie Reaktionen (RESPEKT) mehr

Verformungsverhalten mehr

Mischungs- und Entmischungsverhalten in dynamischen Prozessen mehr

Struktur und Kontaktnetzwerk mehr

Entmischung von Schüttgütern in Haufen und Silos mehr

Festigkeit und Fließverhalten mehr